31.07.2017 14:49

UN Women Jahresbericht 2016/2017

UN Women Annual Report 2016/2017

Der UN Women Jahresbericht 2016/2017 ist nun auf der UN Women.org Webseite zum Download verfügbar. Der Report spiegelt die vielfältige Arbeit von UN Women wieder, die- sowohl auf nationaler, wie auch auf globaler Ebene- Gleichberechtigung und die Stärkung der Rechte von Frauen und Mädchen fördert und fordert.

Schwerpunkt in der Arbeit des letzten Jahres war die Durchführung und Umsetzung der 2030 Agenda, die im September 2015 angenommen wurde und als eines ihrer 17 Nachhaltigkeitsziele einer der zentralsten Forderungen von UN Women Rechnung trägt, nämlich Gender Equality als eigenes, transformatives Ziel (Transformative Stand-alone Goal 5) nachhaltig umzusetzen.

Dr. Phumzile Mlambo-Ngcuka, United Nations Under-Secretary-General und UN Women Executive Director, betonte vor allem das grundsätzliche Versprechen der 2030 Agenda, niemanden zurückzulassen. Niemand sollte unter Armut leiden oder in Folge von politischen Krisen notleidend zurückbleiben, ein Schicksal, das vor allem Frauen und Mädchen betrifft.

2016, im ersten Jahr der Umsetzung der Agenda, unterstützte UN Women Frauen in ihrem Recht auf Gleichbehandlung nach dem Gesetz, in ihrem Kampf um politische Einflussnahme und in ihrem Streben nach Zutritt zu Innovation und Technologie.

Anliegen von UN Women ist es seither immer gewesen, auch die Zivilgesellschaft in Bezug auf den Umgang mit Frauen zu sensibilisieren und Frauenrechtlerinnen zu fördern. Dies gelang UN Women auch im letzten Jahr hervorragend, wie Beispiele zeigen. Assétou Touré, eine 49-jährige Frau aus Mali etwa, die als Überlebende einer weiblichen Genitalverstümmelung (FGM) nun selbst aktiv wurde und gegen das Ritual ankämpft und aufklärt. Oder Barbara Garma Soares, die mit zwanzig anderen Frauen in Timor-Leste langbestehende rechtliche Diskriminierungen beendete und nun als erster weiblicher „village chief“ Forderungen von Frauen in die Politik bringt. UN Women unterstützt und fördert Frauen wie Assétou und Barbara durch gezielte Trainings.

Die Highlights des Jahres sind übersichtlich in den 13 Kapiteln des Berichts nachlesbar.

Auch gibt der Jahresreport einen detaillierten Überblick über die Finanzen von UN Women, einschließlich der Beiträge von Staaten, Nationalkomitees und anderen PartnerInnen.

Der UN Women Jahresbericht 2016/2017 ist hier in ganzer Länge nachzulesen.

Barbara Garma Soares

Assétou Touré