Am ersten Tag des R20 Austrian World Summit waren auch wir mit einem Infostand vor Ort und informierten die TeilnehmerInnen über die Zusammenhänge von Klima und Gender.

Klimawandel hat unverhältnismäßig starke Auswirkungen auf Frauen und Kinder. Die Wahrscheinlichkeit aufgrund einer Klimakatastrophe zu sterben, ist für Frauen und Kinder 14 Mal höher als für Männer. Da in vielen Teilen der Welt immer noch in erster Linie Frauen und Kinder für alltägliche Subsistenzarbeiten zuständig sind (Besorgung von Wasser und Lebensmitteln) trifft der Klimawandel jene besonders stark.

Ein Beispiel für Klimawandel ist Abholzung. Zwischen 2010 und 2015 wurden weltweit 3.3 Millionen Hektar Wald gerodet. Der Abbau dieser Gemeinschaftsgüter betraf vor allem ärmere Frauen am Land, die auf die Nutzung dieser angewiesen waren.

Vom 28. – 29. Mai 2019 fand bereits zur dritten Mal die Klimakonferenz R20 Austrian World Summit in der Wiener Hofburg statt. Initiator der Konferenz, Arnold Schwarzenegger – bekannt durch seine Karriere in Film und Politik – tourt seit Jahren als Botschafter eines Umdenkens für das Klima durch die Welt und organisierte 2017 zum ersten Mal in Wien die Klimakonferenz. Bekannteste Gäste 2019 waren UN-Generalsekretär António Guterres und Umweltaktivistin Greta Thunberg.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

 

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen des UN Women Nationalkomitee Österreich. Sie erhalten ebenfalls Updates zu unseren Projekten und Kampagnen rund um das Thema Gleichberechtigung und Empowerment von Frauen und Mädchen.

You have Successfully Subscribed!